Mehr kostenloser Emailspeicher bei WEB.DE


Web.de hat bisher bei seinem kostenlosen FreeMail-Postfach einen kostenlosen Emailspeicher von 12MB angeboten. Jetzt bietet Web.de einen kostenlosen Speicher von 524MB an, wenn der Nutzer bereit ist, den ebenfalls kostenlosen MailCheck (eine Browsertoolbar für FireFox und InternetExplorer) zu installieren.

TippTipp:

Was viele aber nicht wissen: Selbst wenn Du nach der Installation des MailChecks, also der Toolbar, diese wieder von Deinem System deinstallierst, bleibt Dir der größere kostenlose Speicherplatz erhalten! Warum also auf ca. 500MB kostenlosen Emailspeicher verzichten?

Und so geht es:

Zunächst öffnest Du Deinen persönlichen Bereich, indem Du Dich mit Deinen Zugangsdaten anmeldest. In Deiner Kontoübersicht siehst Du, wie viel Speicher Dir derzeit zugeteilt ist.

 Jetzt suchst Du auf dieser Übersichtsseite den Link zum Web.de Emailcheck:

Nachdem Du auf diesen Link geklickt hast, …

öffnet sich die eigentliche Programmseite. Hier klickst Du auf den Eintrag für den von Dir benutzten Browser, also entweder Firefox oder InternetExplorer.

Und der Download bzw. die Installation beginnt, sobald Du auf „Ausführen“ klickst…

und Deinen Browser mit einem Klick auf „Ja“ geschlossen hast.

Es erscheint das Einleitungsfenster der Installation, welches Du mit einem Klick auf „Weiter“ auch gleich wieder verlässt,

um gleich zu den Nutzungsbedingungen weitergeleitet zu werden. Nachdem Du diese aufmerksam studiert hast, klickst Du auf „Annehmen„.

Hier kannst Du nochmals Deine(n) Browser auswählen und dann klickst Du auf „Weiter„.

Jetzt bittet Web.de noch darum, dass Du Web.de als Startseite und als Standartsuchmaschine einstellst. Diesem Wunsch zeige ich die Rote Karte (aber das möge jeder für sich selbst entscheiden). Mit einem Klick auf „Installieren“ geht es weiter.

Nach einiger Zeit erscheint die Bestätigung einer erfolgreichen Installation. Mit einem Klick auf „Fertig stellen“ schließt Du dieses Fenster und startest Deinen Browser.

In Deinem Browser erscheint automatisch eine Web.de – Seite und ein Anmeldefenster, in das Du Deine FreeMail-Zugangsdaten eingibst. Dann klickst Du auf „Anmelden„.

In der Übersichtsseite Deines FreeMail-Kontos kannst Du nun sehen, dass Dein Speicherplatz nun automatisch auf 524MB erweitert wurde.

Auch findest Du auf Deinem Desktop nun einen Ordner mit den Installationsdateien und drei Verknüpfungen (Amazon, Web.de und Ebay). Dies alles kannst Du bei Nichtgefallen einfach in Deinen Papierkorb schieben und löschen.

Jetzt kannst Du Dir überlegen, ob Du die Browsertoolbar, also den so genannten MailCheck, behalten oder deinstallieren möchtest. Egal wie Du Dich entscheidest, der Speicherplatz bleibt Dir erhalten!

Wenn Du die Toolbar deinstallieren möchtest, gehst Du in Deine Systemsteuerung und dort auf ‚Programme entfernen‘.

Hier wählst Du den Eintrag „WEB.DE Toolbar für…“ aus und klickst auf „Deinstallieren„.

Wie bei der Installation erscheint auch bei der Deinstallation zunächst ein Einleitungsfenster. Du wirst aufgefordert, Deinen Browser zu schließen. Anschließend klickst Du auf „Weiter„.

Es erfolgt ein Hinweis, dass Du mit der Toolbar auch den implementierten Pishing-Schutz verlierst und deshalb besonders vorsichtig sein sollst. Hier klickst Du auf „Abbrechen„, wenn Du die Toolbar doch behalten möchtest. Sonst geht es mit einem Klick auf „Weiter“ weiter.

Jetzt beginnst Du die eigentliche Deinstallation mit einem Klick auf „Deinstallieren„.

Wenn die Deinstallation abgeschlossen ist, bekommst Du ein entsprechendes Hinweisfenster angezeigt. Hier klickst Du auf „Fertig stellen„.

Aber Web.de ist hartnäckig und möchte wissen, warum Dir die Toolbar nicht gefallen hat. Du kannst an der Befragung teilnehmen, Du musst es aber nicht …

und darfst das Fenster auch einfach mit einem Klick auf das „X“ schließen.

Wenn Du Dich jetzt wieder über die Web.de – Internetseite in Dein FreeMail-Konto einloggst, wirst Du sehen, dass Dir der erweiterte Speicher von 524MB trotz Deinstallation der Toolbar erhalten geblieben ist.

Danke Web.de 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 18 =