Installationspfad ändern


Wer in seinem Computer mehrere Festplatten oder Patitionen betreibt, wird öfters auch den Wunsch hegen, eigene Dateien, Programme und Betriebssystem auf verschiedenen Laufwerken zu speichern.

Dazu wird der Installationspfad bei jeder Programminstallation von Hand manuell entsprechend angepasst. Aber es geht auch einfacher, nämlich automatisch, durch einen kleinen Eingriff in die Registry.

Und so geht es:

Zunächst rufen wir eine Programminstallation, hier beispielhaft des CCleaners auf.

Während des Installationsdialoges wird uns der Pfad angezeigt, unter dem das Programm installiert werden wird. Da wir diesen Standartpfad auch für zukünftige Installationen ändern wollen, brechen wir die Installation hier zunächst ab.

Die Änderung des Standardpfades erfolgt in der Registry, die Du wie folgt öffnest:

Für die folgenden Schritte sind Einstellungen in der Registry erforderlich, dem “Herzstück” des Computersystems. Falsche Einstellungen können den PC soweit beeinträchtigen, dass dieser nicht mehr nutzbar ist. Daher ist es – nicht nur in diesem Fall – wichtig, immer eine Systemsicherung und Datensicherung durchzuführen. Alle weiteren Schritte auf eigene Gefahr! Und, vertraust Du mir ?

Zunächst rufen wir den Registry-Editor auf, beispielsweise durch gleichzeitiges Drücken der Tasten „WIN“ und „R“ und der Eingabe von

regedit

in das erscheinende Eingabefenster, welches wir mir einem Klick auf „OK“ schließen.

Alternativ geht auch ein Klick auf „Start“ und die Eingabe von

regedit

in das dortige Suchfeld. Auch hier öffnet sich der Registry-Editor.

In der Registry suchst Du nach folgendem Schlüssel:

HKEY_ LOCAL_MACHINE/SOFTWARE/MICROSOFT/WINDOWS/CURRENTVERSION

In diesem Schlüssel suchst Du nach dem Eintrag

 ProgrammFilesDir

welchen Du mit einem Doppelklick auf diesen öffnest.

In dem unteren Eingabefeld siehst Du den bisherigen Standardinstallationspfad, den Du nun nach belieben ändern kannst. Beispielhaft kannst Du einen neuen Laufwerksbuchstanden, einen neuen Ordner oder auch beides eintragen.

In diesem Beispiel ergänzen wir den Installationspfad um einen weiteren Ordner namens „Beispielordner„.

TippHinweis: Die einzelnen Pfadbestandteile werden mit einem Backslash „\“ voneinender getrennt, nicht mit einem Slash „/„!

Anschließend klicken wir auf „OK“ und schließen danach den Registry-Editor. Fertig, damit sind unsere „Änderungsarbeiten“ abgeschlossen!

Wenn wir nun den Installationsdialog des CCleaner (oder eines anderen Programms) aufrufen, erscheint jetzt der von uns abgeänderte Installationspfad.

😉



Infos zum Copyright Artikel ausdrucken Fanseite von kostnix-web.de suchen Artikel mailen nach oben


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × fünf =