Datenrettung mit EaseUS

Datenrettungstipps für Windows- oder Mac-Rechner

Datenrettungstipps zur Windows- oder Mac-Rechner
Eventuell habt ihr es selbst schon einmal erlebt: Plötzlich und unerwartet funktioniert die Festplatte nicht mehr richtig oder fällt gänzlich aus. Die eigenen Daten, wichtige Dokumente, persönliche Bilder usw. sind in Gefahr.
Wer vorher ein Backup gemacht hat, kann nur hoffen, dass eine Datenrettung-Freeware helfen kann.
Hier gibt Euch Nixi ein paar Tipps zur Datenrettung bezüglich Eures Windows-Rechners (auch für Mac- Rechner geeignet).


Windows Konto knacken

Windows 10 knacken und Adminkonto aktivieren

Wie man das Passwort eines beliebigen Windows-Nutzers knacken und durch ein neues Passwort ersetzen kann, wurde auf kostnix-web.de bereits für Windows 7 erklärt.

Aber auch unter Windows 10 ist es möglich, das Passwort eines lokalen Kontos zu knacken und / oder ein Administratorkonto mit weitreichenden Rechten einzurichten.

So können beispielsweise auch bestehende Userkonten in ihren Rechten erweitert, also zu einem Adminkonto geändert werden – und natürlich auch umgekehrt.

So geht es:


Rettungsdatenträger nutzen

Windows 10 – Reparaturdatenträger erstellen

Manchmal kann es vorkommen, dass Windows nicht mehr richtig startet oder sonstige Fehler aufweist, die den Einsatz eines Reparaturdatenträgers erfordern.

Wie man diesen unter Windows 10 erstellt und dann nutzen kann, wird hier erklärt:


Abgesicherter Modus

Abgesicherter Modus starten – Windows 10

Manchmal kann es vorkommen, dass Du Deinen Windows – Computer im abgesicherten Modus starten musst, beispielsweise um der Ursache eines Fehlers zu finden. Denn im abgesicherten Modus werden nur grundlegende Windows-Funktionen mit einem begrenzten Satz an Dateien und Treibern ausgeführt.
Tritt beispielsweise der Fehler im abgesicherten Modus nicht auf, kannst Du davon ausgehen, dass dieser nicht durch die Standardeinstellungen und die grundlegenden Gerätetreiber Deines Systems verursacht wird.
Aber wie wird der Computer im abgesicherten Modus gestartet?
Im folgenden werden, beispielhaft an Windows 10, nahezu alle Möglichkeiten vorgestellt, mit denen der Computer im abgesicherten Modus gestartet werden kann.
Diese Beispiele gelten jedoch auch für die vorherigen Windows-Versionen.


SnapSizing

Windows- / Programmfenster vertikal maximieren (SnapSizing) aktivieren / deaktivieren

Windows 10 bietet neben dem automatischen Anordnen geöffneter Fenster an die rechte oder linke Bildschirmseite (Aero Snap) auch das automatische vertikale maximieren geöffneter Fenster an. So lässt sich das geöffnete Fenster mit nur einem Doppelklick auf den oberen oder unteren Fensterrand in der Höhe maximieren. Aber wie kann diese Funktion ein- / ausgeschaltet werden? Und was ist zu tun, wenn es nicht funktioniert. Nun hier gibt es mehrere Möglichkeiten:


Benutzerkonto

Benutzerkonten Windows 10

Unter Windows 10 kannst Du sowohl ein lokales Benutzerkonto verwenden oder Dich aber mit den Daten Deines Microsoft-Kontos anmelden. Besonders komfortabel und mit vielen Vorteilen behaftet ist die Nutzung eines Microsoft – Online-Kontos.  Wie Du dies einrichtest, erfährst Du hier…


Reparaturdatenträger

Windows 10 – Start reparieren

Manchmal kommt es vor, dass Windows nicht mehr startet, beispielsweise weil der Master Boot Record (MBR) defekt oder Windows selbst beschädigt ist. Zu einem großen Problem wird es dann, wenn man zuvor keine Datensicherung des Systems oder einen Reparatur-Datenträger erstellt hat.

Wie man jetzt noch nachträglich einen Installations- und Reparatur-Datenträger erstellen und damit sein Windows 10 System retten kann, wird hier erklärt..


Windows Version Build

Windows- Version, Edition und Build auf Desktop anzeigen

An vielen, oftmals jedoch sehr versteckten Stellen zeigt Windows die Programmversion an. Wenn diese Information jedoch öfter mal gebraucht wird, wäre es doch praktisch, wenn diese direkt auf dem Desktop zu finden wäre, oder?

Und so geht es:


Update-Fehler beheben

Windows Update – Fehler beheben 3

Manchmal kommt es vor, dass die Update-Funktion von Windows nicht mehr richtig funktioniert. Beispielsweise werden keine Updates mehr gefunden oder die Suche nach Updates findet einfach kein Ende. Teilweise werden auch verschiedene Fehlercodes, wie beispielsweise 0x80073712, 0x800705B4, 0x80004005, 0x8024402F, 0x80070002, 0x80070643, 0x80070003, 0x8024200B, 0x80070422, 0x80070020 angezeigt.

Da gerade auch die Updates zur sicheren Nutzung Deines Computers unerlässlich sind, sollten diese Fehler in der Update-Funktion unbedingt behoben werden.

Aber wie? Nun, hier gibt es leider nicht die Lösung. Vielmehr müssen wir hier einen Lösungsweg beschreiten.


Nummernblock dauerhaft aktivieren.

Tastatur – Nummernblock dauerhaft aktivieren

Wer nach dem Start seines Windows 10 – Computers zur Anmeldung sein Passwort oder seine PIN eingeben möchte, wird schnell feststellen, dass der auf der Tastatur befindliche Nummernblock / Ziffernblock deaktiviert ist.

Es kann dann dazu kommen, dass das eingegebene Passwort als falsch abgelehnt wird, weil die darin befindlichen Zahlen nicht angenommen werden oder sich bei der Eingabe der PIN gar nichts tut.

Also muss vor der Eingabe des Passwortes oder der PIN zunächst der Nummernblock aktiviert werden.

Wer den Nummernblock lieber standardmäßig aktiviert haben möchte, kann dies unter Windows 10 wie folgt einstellen: