md5sums

Downloads mittels md5 überprüfen   Kürzlich aktualisiert!


Oftmals steht man im Internet vor der Frage, ob man ein Programm oder eine Datei tatsächlich aus dem Internet herunterladen soll. Auch wenn der Anbieter tatsächlich absolut vertrauenswürdig ist, so kann die Download-Datei dennoch von unbefugten verändert und mit Schad-Code versehen worden sein. Dies ist schließlich ein erfolgversprechender Weg für Bösewichte, Ihre Viren und Trojaner zu verteilen. Sie hacken sich unbemerkt in einen Server ein und verändern die Download-Dateien. Danach verschwinden sie genau so schnell, wie sie gekommen sind. Bis diese Manipulation dann auffällt, haben sich möglicherweise schon unzählige Rechner infiziert.

Aber wie kann man sich schützen?

Ein wichtiger Schritt zu mehr Sicherheit ist die md5-Prüfsumme, quasi ein unbestechlicher Fingerabdruck eines jeden Ordners und einer jeden Datei. Daher nennen viele Anbieter die md5-Prüfsumme der Datei auf Ihrer Homepage. Wenn Du eine Datei heruntergeladen hast, öffnest Du sie nicht, sondern überprüfst zuerst, ob die Prüfsumme Deiner heruntergeladenen Datei mit der vom Anbieter genannten Prüfsumme übereinstimmt. Erst dann öffnest Du die Datei. (Zusätzlich solltest Du die Datei auch noch von Deinem Virenscanner checken lassen!)

Aber wie kommst Du an die Prüfsumme Deiner Datei?

Beispielsweise mit dem kostenlosen Programm md5sums, welches Du hier als ZIP-Ordner herunterladen kannst:

Md5sums
Md5sums
md5sums-1.2.zip
Version: 1.2
28 KiB
470 Downloads
Details


Diesen Ordner speicherst Du beispielsweise auf Deinem Desktop…

… und entpackst ihn dort. Solltest Du kein entsprechendes Packprogramm zur Verfügung haben, kannst Du Dir das kostenlose „7zip“ auf der Herstellerseite herunterladen.

In dem geöffneten Ordner findest Du zwei Dateien.

Einmal die Anleitung „md5sums.txt“ und die eigentliche Programmdatei „md5sums.exe„, welche Du zur einfacheren Bedienung einfach auf Deinen Desktop kopierst.

Wenn Du nun eine Datei überprüfen willst,

erfasst Du diese Datei mit der Maus, ziehst sie mit der gedrückten linken Maustaste auf die Programmdatei „md5sums.exe“ und lässt sie dort los.

Es erscheint das Programmfenster mit den entsprechenden Informationen. Diese vergleichst Du jetzt mit der Prüfsumme auf der Internetseite des Anbieters. Sind diese beiden Prüfsummen identisch, ist dies schon ein gutes Zeichen.


TippTipp:

Du kannst die zu prüfende Datei auch mittels „Rechtsklick“ > „Senden an“ > „md5sums“ überprüfen.

Du musst nur das „Senden an„-Menü entsprechend ergänzen. Dazu  sind einmalig folgende Schritte notwendig:

  • Speichere die Datei „md5sums.exe“ an einem Ort Deiner Wahl, beispielsweise unter „Eigene Dokumente/md5sums/md5sums.exe
  • Mache vorrübergehend die versteckten Dateien sichtbar. Wie das geht, kannst Du HIER nachlesen.
  • Suche und öffne den Ordner „SendTo„. Dazu drückst Du gleichzeitig die Tasten „Win„+“R„. Daraufhin öffnet sich ein Fenster mit einem Eingabefeld, in welches Du „shell:sendto“ eingibst und anschließend auf „OK“ klickst.
  • In diesen Ordner klickst Du mit der „rechten Maustaste“ auf eine freie Stelle, wählst dann „Neu“ und „Verknüpfung“ aus. Jetzt folgst Du dem Einrichtungsdialog. Als Ziel suchst Du nun nach Deiner „md5sums.exe„, die Du unter „Eigene Dokumente/md5sums“ abgespeichert hast und bestätigst die Suche mit einem Klick auf „OK„. Anschließend klickst Du mit der Maus nochmal in das Eingabefeld, indem jetzt der Pfad zu Deiner „md5sums.exe“ steht und ergänzt diesen Pfad mit “ – p„.
    Das Ergebis würde dann beispielhaft lauten:

C:\…\…\md5sums\md5sums.exe -p

  • Jetzt folgst Du dem Einrichtungsmenü bis zum Schluss und bestätigst dabei immer mit einem Klick auf „Weiter“ und dann auf „OK„.
  • Schon bist Du fertig. Wenn Du jetzt eine Datei überprüfen möchtest, klickst Du mit der „rechten Maustaste“ auf diese, wählst dann „Senden an“ und dann „md5sums„. Es erscheint dann das bereits oben gezeigte Ergebnisfenster mit der md5-Prüfsumme Deiner Datei. 😉


Infos zum Copyright Artikel ausdrucken Fanseite von kostnix-web.de suchen Artikel mailen nach oben



Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × eins =

Ein Gedanke zu “Downloads mittels md5 überprüfen